Neue Unterkunft in Abella De La Conca, Spanien

Neue Unterkunft in Abella De La Conca, Spanien

Nicolas Durand eröffnet Refugio in einem traumhaften Klettergebiet.

Abella Eco-Refugi

Abella de la Conca gehört noch zu den Geheimtipps in Spanien. Mit seinen wunderschönen alten Häusern, direkt am Berghang gelegen, ist der Ort einer der schönsten in der Region. Jetzt hat Nicolas Durand dort nach über drei Jahren Arbeit ein neues Refugio aufgemacht. Betrieben wird die Unterkunft von einer gemeinnützigen Organisation, die Wert auf einen nachhaltigen Ansatz bei allen Outdoor-Aktivitäten legt.

Klettern ist in Abella de la Conca ganzjährig möglich und zum Klettern findet hier wirklich jeder etwas: Die Sektoren bieten anfängerfreundliche Wände, aber auch steile und überhängende Routen und sogar beeindruckend aussehende Felsbogen mit Routen im 10. Grad. Knapp die Hälfte der Routen im Gebiet liegt im Bereich bis 7a.

Passend zur Eröffnung des Refugio ist das Klettergebiet Abella de la Conca nun auch in die aktualisierte Ausgabe des Kletterführers Lleida Climbs aufgenommen worden.