Immer noch Siurana

Immer noch Siurana

    Also eigentlich nicht Siurana, sondern Barcelona. Da sind wir gestern für einen Kurzausflug zu Wiebkes Geburtstag hingefahren und genießen jetzt gerade noch ausgiebig die Wohlstandsanehmlichkeiten unseres Hotels: heiße Dusche und großes Bett. Gleich geht es dann weiter Richtung Lleida. In der Umgebung wollen wir in den nächsten Tagen in mehreren kleineren Klettergebieten wie Camarasa und Abella de la Conca klettern.

    Die letzten Wochen in Siurana sind super schnell vergangen. Unsere größte Sorge war in der Zeit tatsächlich oft das zu gute Wetter, sodass wir meistens Schattensektoren suchen mußten oder erst abends klettern konnten – Luxusprobleme :-) Leider waren wir auch nicht so fleißig mit dem Fotografieren – trotzdem hier mal wieder eine kleine Auswahl.

    Siurana aus der Ferne: Das Dorf lässt sich klein oben auf dem Berg erahnen, im Vordergrund sieht man den Stausee Panta de Siurana.

    Wasserversorgung sicherstellen

    … nicht nur für uns, sondern auch die lokale Tierwelt.

    Mitten in der unteren Schlüsselstelle von AC/DC (7c) im Sektor Can L’Onassis

    Ein weiterer Kurzausflug von uns ans Meer nach Salou

    Auf dem Rückweg vom Klettern